Essilor zum 7. mal in Folge im Forbes-Ranking

 
Charenton-Le-Pont-Frankreich, August 2017 – Essilor gab bekannt, dass das Unternehmen vom amerikanischen Forbes Magazine erneut unter die 100 innovativsten Unternehmen für 2017 gewählt wurde. 2010 eroberte Essilor erstmals einen Platz in diesem prestigeträchtigen Ranking und ist nunmehr im siebten Jahr in Folge unter den von Investoren ermittelten 100 börsennotierten Unternehmen vertreten. Relevante Kriterien sind die Größe des aktuellen und künftigen Innovationspotenzials.
Seit der Unternehmensgründung gehört Innovation zur DNA von Essilor und ist ein wesentliches Herausstellungsmerkmal und starker Wachstumstreiber. Die verbraucherorientierte Innovationsstrategie des Unternehmens zielt darauf ab, die Sehbedürfnisse der 7,4 Milliarden Menschen weltweit zu antizipieren und zu erfüllen – benötigen doch zwei Drittel der Weltbevölkerung eine Sehkorrektion und jeder Mensch auf der Welt wirksamen Augenschutz vor Sonne, UV-Strahlung und blauviolettem Licht.

Das Unternehmen betreibt drei Innovations- und Technologiezentren auf seinen größten Märkten und arbeitet mit einem internationalen Netzwerk von 100 öffentlichen und privaten Forschungspartnern zusammen, um alle Endverbraucher in den Genuss besserer Sehlösungen zu bringen – unabhängig von deren Wohnort und Einkommen.

Im Rahmen seiner Mission, das Leben durch besseres Sehen zu verbessern, konzentrieren sich die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von Essilor auf sechs zentrale Bereiche:  Alterssichtigkeit bei Senioren, Kurzsichtigkeit bei jungen Erwachsenen, Wohlbefinden und Sehgesundheit, Sonnenschutzgläser, polarisierende und phototrope Gläser, sowie  Entwicklung innovativer Serviceleistungen für den Online-Verkauf und integrative Geschäftsmodelle – mit dem Anspruch, den weltweit unterversorgten Bevölkerungsgruppen  verbesserten Zugang zu Sehversorgung zu ermöglichen.

„Schwerpunkt und Innovationsansatz von Essilor sind die aktuellen und künftigen Sehbedürfnisse “, so Laurent Vacherot, Präsident und Chief Operating Officer von Essilor International. „Innovation ist seit jeher ein Eckpfeiler unserer Strategie und unser Ziel ist es, das Handicap schlechten Sehens weltweit zu überwinden.“

Bedeutende Innovationen sind:
  • Varilux X series: Dieses neue Gleitsichtglas wurde als Antwort auf die sich kontinuierlich wandelnden Bedürfnisse der Generation X – geboren zwischen 1965 und 1980 – entwickelt. Diese Generation pflegt einen ausgesprochen aktiven Lebensstil, ist überwiegend digital unterwegs und  möchte nicht durch schlechtes Sehen eingeschränkt werden. Varilux X series-Gläser verbessern das Sehen auf Armlängen-Distanz und eignen sich damit  für unterschiedlichste Nahseh-Aufgaben im digitalen Alltag.                            
  • EyezenTM:  Diese jüngste technologische Innovation von Essilor bietet Komfort und Schutz für Brillenträger in ihrem multimedialen Alltag. Sie kombiniert zwei aus der Essilor-Forschung hervorgegangene Technologien miteinander:  Eyezen focus, die Sehermüdung mindert, und Eye Protect System – eine Technologie, die blauviolettes Licht herausfiltert, ohne die Farbwahrnehmung zu beeinträchtigen.
Über das Forbes-Ranking
Die Bestenliste „World’s Most Innovative Companies“ spiegelt das aktuelle und künftige Erfolgspotenzial führender Unternehmen wider. Sie basiert auf einer Acht-Jahres-Studie des Harvard Business School-Professors Clayton M. Christensen (Experte für Innovation) sowie der Mitautoren Jeff Dyer (Professor für Business Strategy an der Brigham Young University) und Hal B. Gregersen (Professor für Unternehmensführung bei INSEAD). Das Ranking stuft die Unternehmen anhand ihres Innovationsbonus-Werts ein, der Differenz zwischen Börsenwert und Kapitalwert. Dieser Wert ist ein Indikator für die Innovationsleistung, die Investoren dem Unternehmen zutrauen.
Loading...

Kontakt

Impressum/Datenschutz

Online Services