Tag

#Gleitsichtgläser

Fehlsichtigkeiten

ALTERSSICHTIGKEIT (PRESBYOPIE)

Bei Alterssichtigkeit büßt die Augenlinse an Elastizität ein und wölbt sich nicht mehr ausreichend. Die Fähigkeit, in der Nähe deutlich zu sehen, lässt allmählich nach. Das ist eine natürliche Entwicklung des Sehens, von der jeder Mensch etwa ab dem 40. Lebensjahr betroffen ist. Erste Anzeichen sind „lange Arme“, mit denen Sie Bücher oder Zeitungen von sich weghalten müssen, um noch scharf sehen zu können. Die passende Lösung sind maßgeschneiderte Brillengläser, die die Alterssichtigkeit passgenau korrigieren. Es gibt mehrere Glastypen, die sich ideal für den unterschiedlichen Bedarf beim Sehen in der Freizeit oder im Beruf eignen. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit und im Sehkomfort.

Sehanforderungen

SONNENBRILLENGLÄSER

Schützen Sie bei Sonnenschein, reduzieren die Blendung und bieten Ihnen sofortigen Sehkomfort. Außerdem sind Sie vor schädlichen Lichtstrahlen, Wind und Staub geschützt.